Der Spass darf natürlich auch nicht fehlen!

arian_francis_dietz_ara_scholar_2016Hallo zusammen! Ich heiße Arian, bin 20 Jahre alt und studiere International Business an der Fachhochschule Dortmund. Als fester Part des Studiums geht es für mich ab dem 5. Semester für 1,5 Jahre ins englische Ausland, um zu studieren, zu arbeiten und die Sprache zu lernen.

Schon nach dem Abitur war mir klar, dass ich einmal für längere Zeit im Ausland leben möchte. Weit weg soll es gehen. Die Zeit soll sinnvoll genutzt werden. Und der Spaß darf natürlich auch nicht fehlen!

Mit dem Studium ergibt sich mir nun schon früher als erwartet die Möglichkeit, all meine Pläne in die Tat umzusetzen. Die Lösung: Neuseeland!

„Traumhafte Landschaften, unberührte Natur, eine einzigartige Flora und Fauna, gastfreundliche Einwohner, ein moderner Lifestyle, das Ziel für Weinliebhaber und Genießer, ein Abenteuerspielplatz für Outdoorfans und Adrenalin-Junkies“.

Zugegeben, wer sich über Neuseeland informiert, der kann sich der Faszination dieses Landes am anderen Ende der Welt nur schwer entziehen.

Erlebnisse mit Pinguinen am Strand, das Schwimmen mit Delphinen oder am selben Tag in den Bergen Ski gefahren und im Meer gesurft zu sein, sind an sich schon besonders. Doch wohl nur in Neuseeland hat man die Möglichkeit, all diese Dinge im selben Land zu erleben.

Und auch als ich mich abseits von Natur, Wildlife und Outdoor mit Neuseeland beschäftigte, wurde ich nicht enttäuscht: Zusammenarbeit mit Institutionen weltweit, international anerkannte wissenschaftliche Arbeit, alle(!) Universitäten in den Top 500 der Weltrangliste, praxisorientierte Lehre. Im direkten Vergleich war mir schnell klar, dass wohl kein anderes Land meine Erwartungen an das Leben und Studium im Ausland so kompromisslos erfüllen würde.

Als Partneruniversität der FH Dortmund habe ich mich für das „Ara Institute of Canterbury“ in Christchurch, der größten Stadt der Südhalbinsel Neuseelands, entschieden. Als Zusammenschluss des ehemaligen CPIT und des Aoraki Polytechnic bietet die „Ara“ langjährige akademische Erfahrung und kann mit einem vielfältigen Angebot aufbieten.

Zuletzt musste ich mir noch Gedanken um die Finanzierung der Studiengebühren und Lebenshaltungskosten machen. Mit entsprechender Motivation und etwas Eigeninitiative kann ich mir nun dank Study Applied Sciences NZ meinen Traum vom Studium in Neuseeland erfüllen.

Ich möchte jedem empfehlen sich nicht von den – vergleichsweise – niedrigen Gebühren in Europa verleiten und sich damit die Chance auf Neuseeland entgehen zu lassen.

Die Angebote an Förderungen, Rabatten und Unterstützung sind zahlreich und nach dem Motto „Wer suchet, der findet“ ist für jeden etwas Passendes dabei.

In diesem Sinne, viel Erfolg und hoffentlich bis bald in Neuseeland!

Arian